20.03.2009

Objects Magazin

Auf dem Colophon in Luxemburg fand ich ein schönes Magazin für Kunst und Illustration. Es gab dort viele schöne Magazine, und solche für Zeichung und Illustration gibt es inzwischen wie Sand am Meer, aber dieses stach durch die Aufmachung heraus. Kein Schnick-Schnack, sondern tolle Arbeiten und gute, leicht zu lesende Texte.

OBJECTS - The Journal for Applied Arts“, von Katja Kleiss (Illustrative) und Pascal Johanssen herausgegeben, ist es ein Magazin, das erstmalig die internationalen Trends des neuen Kunsthandwerks vorstellt und in Bildstrecken und Essays diskutiert. OBJECTS interessiert sich für den einzelnen kunsthandwerklichen Gegenstand, das Objekt – und das innerhalb des gesamten Spektrums der angewandten Künste, sei es Illustration, Grafik, Textilkunst, Keramik, Glas- oder Buchkunst. Hinterfragt wird auch die besondere Rolle von Material und Handwerk zwischen den Genres Kunst und Design und ihre gesellschaftlichen Bezüge. „Indem uns einzigartige Dinge an unsere eigene Individualität in einer vereinheitlichten Welt erinnern“, sagt Pascal Johanssen, „hat die Auswahl dieser „Objekte“ auch die Funktion eines politischen Statements. Design ist für den Massenmarkt bestimmt, Kunsthandwerk zielt auf den Einzelnen.“ OBJECTS zeigt, dass eine heranwachsende Generation im Kunsthandwerk keine veraltete, sondern eine technologisch, stilistisch und konzeptionell innovative Alternative zu gesetzten, traditionellen Ideen von Kunst erkennt.





OBJECTS erscheint vierteljährlich und zweisprachig (deutsch/englisch). Jede Ausgabe bietet akademische Essays, unakademische Interventionen von Künstlern und mehrseitige Bilderstrecken und kostet 10 Euro.

Stefan Völker - Gudrun Albrecht und das Meer

Wir hatten vor einiger Zeit damit angefangen, auf einem eigens dafür eingerichteten Blog, Fotoprojekte vorzustellen. Nun, wahrscheinlich hat sich kaum jemand den Blog angeschaut, da die Zeit und die Mittel für ein anständiges Werben gefehlt haben. Deswegen werden ab jetzt auf dem "dienacht"-Blog hin und wieder die spannendsten Projekte vorgestellt.
Den Anfang macht Stefan Völker.






stefan völkers website

10.03.2009

dienacht #5 – das Cover

Hinter den Kulissen wird die neue Ausgabe gerade fertig gemacht. Das Cover steht jetzt schon fest, die Arbeit ist vom Fotografen Hendrik Kerstens.